Münchener Zentrum für Nachhaltigkeit (MZN)
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Jahresprogramm

Jahresprogramm des MZN für das Jahr 2024

07.05.2024, 17:00 Uhr, Mitgliederversammlung (Hörsaal A 240)

 

07.05.2024, 18:30 Uhr: „Das ökologische Grundgesetz" (Hörsaal D 209, LMU Hauptgebäude)
Eine Veranstaltung mit Prof. Jens Kersten, LMU, und Felix Heidenreich, Uni Tübingen
(Moderation: Eva Feldmann-Wojtachnia, CAP-LMU)

Der rechtliche Schutz der Natur ist in Deutschland sowie fast allen modernen Gesellschaften unterentwickelt. Dies ist eine der wesentlichen Ursachen, warum alle Maßnahmen gegen Phänomene der Umweltdegradation wie Klimawandel, Artensterben oder die Verschmutzung der Meere systematisch zu kurz greifen und im Konflikt mit anderen Interessen oft das Nachsehen haben. Jens Kersten, Inhaber des Lehrstuhls für Öffentliches Recht und Verwaltungswissenschaften an der LMU, hat vor diesem Hintergrund einen umfassenden Vorschlag für die Entwicklung des bürgerlichen und sozialen Staats zu einer ökologischen Verfassungsordnung vorgelegt. Er zeigt, wie ein ökologisches Grundgesetz gestaltet werden könnte, und formuliert Vorschläge für eine Reform der Grundrechte, der Staatsstrukturprinzipien und des gesamten Staatsorganisationsrechts. Anmelden können Sie sich hier.

 

20.06.24, 9 – 12 Uhr: „Zukünftig Zukunft: Nachhaltigkeit in Ihrer Lehre"

Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) in der Lehre bedeutet u.a., Bezüge zwischen Themen nachhaltiger Entwicklung in sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Belangen und den jeweiligen Fachwissenschaften herzustellen. Ebenso können BNE-relevante Lern- und Forschungsmethoden in das Lehrkonzept integriert werden, sodass die Lehrveranstaltungen partizipativ, kreativ und gestaltungsorientiert ausgerichtet sind. Anhand vielfältiger Beispiele unterschiedlicher Fachrichtungen wird aufgezeigt, wie dies konkret umgesetzt werden kann. Der Workshop bietet zudem die Möglichkeit zur Vernetzung der Teilnehmenden untereinander. Diese Veranstaltung wird von „el mundo – Nachhaltigkeit in Studium und Lehre“ in Zusammenarbeit mit PROFiL angeboten. Melden Sie sich gerne an, es sind noch Plätze frei! Anmelden können Sie sich hier.

 

18.11.24, 18:30 –20:15 Uhr: „6x10hochN: Kunst und Nachhaltigkeit" (Große Aula)

An diesem Abend rücken sechs Kunstwerke aus den Bereichen Malerei, Photographie, Musik, Architektur, usw. in den Mittelpunkt. Die Werke werden jeweils in einem zehnminütigen Kurzvortrag von verschiedenen Expertinnen und Experten beschrieben und hinsichtlich ihrer Auseinandersetzung mit Nachhaltigkeit kontextualisiert. Im Laufe des Abends wird das Publikum angeregt, sich untereinander auszutauschen.